Der Urheber

Urheber beziehungsweise Erfinder des Modells ist David Dürr

Fon 061 205 93 93

Fax 061 205 93 99

Centralbahnstrasse 7

4010 Basel

duerr@swisslegal.ch

David Dürr ist Rechtsanwalt und Notar, Partner von Dürr+Partner / SwissLegal. Zudem ist er Professor an der Universität Zürich für Privatrecht und Rechtstheorie.Seine Praxis ist ausgerichtet auf wirtschaftliche Bereiche, unter anderem auch im Immobilien- und Baubereich. Prof. Dürr ist Mitglied verschiedener Verwaltungsräte schweizerischer Gesellschaften, unter anderem auch der Firma Property light AG.

Seine Beschäftigung mit dem Modell „Property light“ beziehungsweise „Plus 1“ geht auf den Beginn der 90er-Jahre zurück; dies einerseits rechtswissenschaftlich (Publikationen sowie in Vorlesungen und Seminare an den Universitäten Zürich und St. Gallen); andererseits auch praktisch im Rahmen entsprechender Beratungsmandate beziehungsweise in Form von Vorträgen bei interessierten Institutionen und Verbänden.

David Dürr, mit Jahrgang 1952, ist verheiratet und wohnt in Basel.

Das Modell stellt hohe Ansprüche an die rechtliche Ausgestaltung, die kalkulatorischen Zusammenhänge und die betrieblichen Abläufe. Entsprechend umfangreich und komplex ist das diesbezüglich entwickelte Know How. Was insbesondere die Rechtsstruktur anbelangt, so liegt das Ausgangsproblem darin, dass sie von der geltenden Rechtsordnung in einer sogenannt sachenrechtlichen Form nicht vorgesehen ist. Dies bedeutet nicht, dass das Modell verboten wäre, sondern nur, dass man es aus einer Kombination verschiedener vorhandener Elemente zusammensetzen muss. Prof. Dürr hat mehrere derartige „synthetische“ Strukturen entwickelt. Diese werden nun an Hand konkreter Pilotprojekte evaluiert.

Die mit diesem Know How verbundenen Schutzrechte (Marken- und Urheberrechte, Patent beim Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum angemeldet) gehören David Dürr, der sie über die vorgenannte Property light AG hält.

PLUS 1